1. April 2016

Kontakt

Who I am? Well, friends say this is my best shot. But
my best shot are always my friends - that's for sure.

Some get married - like these two.And I wish'em all the best I can.

Diana is my best friend and one heck of a fun one.
Memos best friend from Dallas/Texas dropped in and he was a goodie.

We know.. nobody wields a pitchfork like you Lance. But quite frankly, we're getting a bit concerned. After all, the play's been over for three weeks and we need to get the suit back to the rental shop.

I am born on the 14th of January 1967 in Tirschenreuth, Germany. I always liked to travel between countryside, where my dad lives, and city, where my mum prefers to stay. I do like animals a lot. The most I like boxers, as we always had some around.I love to travel to different countries like USA and the south of europe. My dad is a musician, from Egern and a locksmith, creating even little roses out of iron. He loved his first bike. But the most he loved my mum. (Here with grandma and my uncle)

Suchen Sänger, der in der Lage ist Spass zu haben und mit uns zu Arbeiten! Unser Alter ist zwischen 32 und 35. Wir Proben in Dortmund (Wikede). Wir würden uns freuen, wenn es jemand aus der Szene des guten alten Rock 'n' Roll (natürlich Rock a Billy) ist, aber kein muß! (Sound Keytones) Tourplan und CD Produktion in absehbarer Zeit !

Scotty Moore and D.J. Fontana 1999 Tour Dates

Legendary guitarist, Scotty Moore and drummer, D.J. Fontana, will be appearing throughout the world in 1999. Moore & Fontana are considered two of the most influential musicians in rock music, backing Elvis Presley from 1954 through to the 1968 Comeback Special. Moore began with Presley from his first audition and the session, in July 1954, that yeilded "That's Alright Mama" and changd the face of rock music and the course of pop culture, forever. Moore became Presley's first manager as well as band leader. Fontana joined Presley, Moore and the late bassist, Bill Black, a few months later and began recording with them following Presley's signing with RCA. Moore & Fontana kept a low profile following their separation from the Elvis camp and throughout the two decades following Presley's death. Neither musician cashed in on the Presley phenomena, as did many of the circle that surrounded the king of rock and roll. Moore retreated to a recording console, engineering and producing many great recordings in Nashville, Tn. shunning interviews and personal appearances. Fontana, likewise, made his living as a session drummer in Music City, ocaissionally appearing at functions to meet fans and speak about his former boss.

In 1996, Moore & Fontana returned to the studio as artists and later, as touring musicians. The release of "All the King's Men" garnered the duo a Grammy nomination and landed them on many critic's year end polls. They even took home a Nashville Music Award, bypassing the city's platinum artists. Special guests on the recording included Rolling Stone's Keith Richards and Ron Wood.

Von Amsterdam bis Zürich, gleiches Nachtleben, unterschiedliche Einstellung

Hallo, mein Name ist Nicole und ich liebe es zu reisen. Das Nachtleben geniess ich sehr viel und meine Freundinnen, die immer mit mir zusammen sind, tun das gleiche. Wir lieben Musik, Tanzen und wir wollen immer unsere Freizeit gut verbringen. Letzte Woche hatten wir alle vier ein paar Tage frei und wir haben beschlossen nach Amsterdam zu fahren. Wir wollten eine Nacht dort verbringen und gleich morgen nach Zürich auf die Party unserer Freundin, die wir alle sehr viel vermissten, fahren. Aber nicht alles verlief so gut wie wir es geplant haben, sondern es war noch besser!

Ich habe meine Sachen schon zwei Tage bevor gepackt und mich auf die Reise vorbereitet. Meine Freundin Monika sollte uns alle in ihren neuen Wagen fahren. Es wurde ein bischen länger dauern, aber wir hatten so viel mehr Zeit um miteinander zu reden. Nach drei Stunden langer Fahrt sind wir in unser Hotel gelangen. Die Aussicht auf die Stadt aus meinem Zimmer die ich mit Monika teilte war unglaublich schön. Wir wollten alle gleich in die Stadt ein bischen shoppen und essen gehen. Nach vier Stunden sind wir züruck ins Hotel gekommen um uns für die Stadt vorzubereiten.

Die Nacht

Ich brauchte zwei Stunden um mich vorzubereiten, denn ich wollte schön im Club aussehen. Als ich mir sicher war, dass mein Haar gut aussah, ging ich raus in die Lobby wo alle auf mich schon warteten. Ich wollte unbeding in diesen Club von dem ich von meiner Freundin gehört habe gehen, aber alle waren viel mehr in der Stimmung für ein Pub. Also sind wir dort gegangen. In dem Eingang sah ich eine Broschüre auf der Bordelle Zürich stand, und jetzt möchte ich noch mehr von diesen Ort so früh wie möglich zu gehen. Es dauerte zwei Stunden bis ich sie überreden könnte doch in den Club zu gehen. Es war weit entfern also haben wir ein Taxi genommen.

Die Musik war dort sehr laut und alle tanzten, also haben wir uns ihnen zugeschlossen, nur Monika wollte nicht, also ging sie an die Bar. Gleich nach ein paar Minuten fühlte ich das jemand seine Hände auf meine Hüfte lag und ich drehte mich um. Es war ein "er" und er war sehr gut aussehend, also haben wir weiter getanzt. Fast immer wenn ich müde werde gehe ich zu meinen Freundinnen, aber diesmal wollte er mit mir draussen gehen. Er könnte nicht Deutsch sprechen also haben wir uns auf Englisch unterhaltet. Er wollte auch morgen nach Zürich gehen und er bat mir an mit ihn zu gehen. Er reiste alleine.

Dies war das grösste Dilema für mich in dieser Nacht, und das Kleid auszusuchen war auch sehr schwer. Er ging gleich morgen früh ab und ich sollte ihn bis dan sagen ob ich mit ihn gehen wollte. Als die Nacht vorbei war sagte ich meinen Freundinen alles und sie waren ein bischen skeptisch aber am Ende ging ich doch mit ihn. Es war eine wunderschöne Reise und in Zürich haben wir uns erst nach zwei Tagen verabgeschiedet. Die Party meiner Freundin war übrigens auch sehr schön.